Diese Gesundheitstipps müssen Sie kennen!

04.10.2018

Der Herbst steht vor der Tür. Und mit ihm leider auch die Erkältungszeit. Und während die ersten Kollegen husten und niesen, haben wir die besten Tipps, wie Sie gesund bleiben!

#1 Pfoten weg
Dem Kollegen die Hand geschüttelt, im Supermarkt das Wechselgeld angenommen oder im Bus an den Griffen fest gehalten – ohne es zu merken, schaffen es Viren und Bakterien spielend leicht sich an uns „festzuhalten“. Deshalb gilt: Waschen Sie sich regelmäßig die Hände! Und das mindestens 30 Sekunden und mit Seife.

 

#2 Extra Portion Schlaf
Gönnen Sie Ihrem Immunsystem ausreichend Ruhe. Denn während des Schlafens schüttet unser Körper weniger vom Stresshormon Cortisol aus und das entlastet unser Immunsystem. Zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf gelten laut Schlafmedizinern als optimal.

 

#3 Tief durchatmen
Im Herbst und Winter hat unsere Heizung Hochkonjunktur. Doch die warme und vor allem trockene Luft belastet unsere Schleimhäute. Deshalb sollten Sie unbedingt regelmäßig lüften. Etwa drei bis vier Mal für circa zehn Minuten Stoßlüften reichen schon aus.

 

#4 Runter vom Sofa
Wenn es draußen kalt und regnerisch ist, bleiben die meisten von uns am liebsten auf der Couch. Doch die Bewegung an der frischen Luft hat auch bei diesem Wetter Vorteile für die Gesundheit. Denn ein ausgiebiger Spaziergang kurbelt die Vitamin D Produktion an und Ihr Gehirn schüttet das Glückshormon Serotonin aus.  

 

#5 Saisonal genießen
Auch wenn Erdbeeren im Winter verlockend sind – greifen Sie lieber zu saisonalem Obst und Gemüse aus der Region. Durch die kurzen Transportwege zum Supermarkt, bleiben die Vitamine und Mineralstoffe erhalten. Gerade im Herbst sind Kürbisse ideal. Das leuchtende Gemüse strotzt vor Zink, dem absoluten Immunbooster.

Zurück